Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gibt es einen deutsch-amerikanischen Frühling?

18. März • 19:00 - 20:30

Die Politik in den USA hat uns in den vergangenen Jahren beschäftigt wie kaum ein anderes Thema. Beziehungen, die über Jahrzehnte aufgebaut worden waren, standen unter Präsident Donald Trump plötzlich zur Debatte. Sogar das transatlantische Verteidigungsbündnis NATO wurde als „obsolet“ bezeichnet. „Die US-Außenpolitik der vergangenen Jahre hat die weltweite Zusammenarbeit immer wieder auf die Probe gestellt. Manche Entscheidungen der US-Administration waren schlicht nicht nachvollziehbar“, sagt der Kreisvorsitzende der Jungen Union Miesbach, Thomas Klotz.

Nach der Wahl Joe Bidens zum 46. Präsidenten der USA stehen dort derzeit insbesondere die innenpolitischen Grabenkämpfe im Mittelpunkt. Doch wie geht es weiter in der US-Außenpolitik und den transatlantischen Beziehungen? Und was bedeutet die neue Administration für uns?

Wir als Junge Union im Landkreis Miesbach konnten zwei ausgewiesene Experten für eine Online- Diskussionsrunde gewinnen, um am Donnerstag, den 18.03.2021, ab 19 Uhr, über dieses wichtige Thema zu sprechen:

Alexander Radwan, MdB, ist Mitglied im Auswärtigen Ausschuss im Deutschen Bundestag und Abgeordneter für unseren Bundeswahlkreis. (Foto: Stephan Münnich)

 

 

 

 

Andrea Rotter, M.A., ist Leiterin des Referats Außen- und Sicherheitspolitik der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. (Foto: privat)

 

 

 

 

Eine Anmeldung per Mail an t.klotz@ju-miesbach.de ist erforderlich. Der Zugangslink wird am Tag der Veranstaltung versendet.

Details

Datum:
18. März
Zeit:
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Online
via Zoom